C r a n i o - S a c r a l e - I n t e g r a t i o n s t e c h n i k   ( C S I T )
Eine Technik aus dem Bereich der Chiropraktik mit dem Ziel, Fehlstellungen der Wirbelsäule zwischen Cranium (dem Schädel) und Sacrum (dem Kreuzbein) auf eine sanfte Art zu korrigieren.

Schon kleinste Verschiebungen in den gelenkigen Übergängen der Wirbelkörper können Schmerzen, Bewegungsstörungen und Störungen der Nervenstränge bis hin zu Beschwerden innerer Organe auslösen. Ein unausgewogenes Cranio-Sacrales-System führt zur Stagnation des Liquors im Wirbelkanal und damit zur Minderversorgung des neuro-muskulären Systems.

Durch eine spezielle Art der Lagerung der knöchernen Anteile des Beckengürtels (sogenannte Keiltechnik) wird die Wirbelsäule ausbalanciert. Der Patient wird für ca. 30 Minuten auf den Keilen belassen, während therapeutische Maßnahmen wie Massagen, Injektionen, Schröpfen o.ä. zur Lockerung der Rückenmuskulatur durchgeführt werden. Zusätzlich wird durch eine sanfte Manipulation der Schädelknochen die Liquorzirkulation angeregt.

Weitere Therapiemethoden:

Spagyrik

Akupunktur

Ohrakupunktur

HaCi-Punktur

Breuss-Massage

Schröpfen

CSIT

Weitere Therapien

Startseite

Praxis

Therapien

Biographie

Kontakt

Glossar

Links

Impressum Datenschutz